Header L! Teutonia Bonn von 1844 im CC .
L Teutonia Bonn von 1844
.. Aktivitas
.. Archiv
.. Couleur
.. Geschichte
.. Receptionsliste
.. Impressum
Historisches Archiv der A.H.V. Teutonia Bonn rot-schwarz-gold

.Das "Ewige Verzeichnis" der Landsmannschaft Teutonia Bonn
.von 1844 im Coburger Convent führt als Nr. 16
.Landgerichtsrat Roderich Werner Johann von Kienitz

(*18.04.1824 +30.03.1905)

rot-schwarz-gold
>>

Landgerichtsrat Roderich Werner Johann von Kienitz wurde am 18.04.1824 in Stralsund geboren. Er wurde in Bonn am 04.06.1844 als Jurastudent immatrikuliert2), wurde in der Landsmannschaft Teutonia Bonn aktiv und 1844 recipiert. Während seiner Studienzeit wohnte er 389 Bonngasse in Bonn.

Roderich Werner Johann von Kienitz war Landgerichtsrat.

Landgerichtsrat Roderich Werner Johann von Kienitz starb am 30.03.1905 in Frankfurt a.M.

Er ist auf der Original-Radierung "Die Landsmannschaft Teutonia-Bonn im Jahre 1845" (s.u.) dargestellt.

.Quellen:
1.) Ewiges Verzeichnis der Landsmannschaft Teutonia Bonn von 1844 im Coburger Convent, Historisches Archiv, 1844 - heute
2.) Universitäts- und Landesbibliothek Bonn, Amtliches Verzeichniß des Personals und der Studirenden der Königlichen Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität zu Bonn


Maximilian von Kempis I dedizierte dieses Bild Erlenmeyer II im Jahr 1890.
Landgerichtsrat Roderich Werner Johann von Kienitz ist unten rechtsaußen, mit Nr. 20 markiert.

Die Landsmannschaft Teutonia Bonn im Jahre 1845
Dedikation von Max von Kempis I an Erlenmeyer II
Gründerbild der Landsmannschaft Teutonia Bonn von 1844

Gründungsbild der Landsmannschaft Teutonia Bonn von 1844

Das Foveaux-Häuschen wurde 1820 vom Kölner Tabakfabrikant Heinrich Josef Foveaux, der am Rhein einen Sommersitz hatte, erbaut. Dort genossen Wanderer und Studenten zur Zeit der Rheinromantik den Blick auf das Siebengebirge und ins Rheintal.


rot-schwarz-gold
Verfasser=Fischer VII als Archivar